Browse by year:


Other

Jahresbericht der Überwachungsbehörde erstmals in deutscher Sprache erhältlich

22.3.2012

PR(12)16 – German version

Die EFTA Überwachungsbehörde hat ihren vollständigen Jahresbericht zusätzlich zur englischen Sprachversion erstmals auch in den Sprachen der EWR/EFTA-Staaten (Isländisch, Deutsch und Norwegisch) veröffentlicht.

Die verschiedenen Sprachfassungen sind auf der Homepage der Überwachungsbehörde als Download abrufbar, wobei Interessierten auch eine iBook-Version des Berichts zur Verfügung steht. 

„Wir hoffen, dass die Übersetzung des Jahresberichtes dazu beiträgt, die Entscheidungsverfahren der Behörde einer breiteren Öffentlichkeit in den EWR/EFTA- Staaten zugänglich zu machen“, so die Präsidentin der Behörde, Oda Sletnes. 

Im letzten Jahr behandelte die Behörde eine Reihe komplexer Fälle, deren Gegenstand sich auf die Verletzung von Binnenmarktvorschriften oder auf Verstösse gegen das Verbot staatlicher Beihilfen erstreckte. Ebenso verhängte die Behörde ein hohes Bussgeld  aufgrund des Verstosses gegen die EWR-Wettberwerbsregeln. Daneben wurden  verschiedene Entscheidungen der Behörde beim EFTA-Gerichtshof angefochten, der 2011 erneut ein Rekodjahr an Fällen verzeichnen konnte. 

Die Behörde hat im vergangenen Jahr ihr Augenmerk insbesondere darauf gerichtet, alte Verfahren zu einem Abschluss zu bringen, wodurch nicht nur die Gesamtzahl anhängiger Fälle gesenkt, sondern gleichzeitig auch die durchschnittliche Bearbeitungszeit von Beschwerden reduziert werden konnte. Gegen Ende des Jahres waren 501 Fälle bei der Behörde anhängig.  

„Die Behörde wird weiterhin danach streben, die ihr durch das EWR-Abkommen zugewiesenen Aufgaben bestmöglich zu erfüllen und erwartet für 2012 ein weiteres herausforderndes Jahr für die europäische Zusammenarbeit. Dabei liegt es in unserem gemeinsamen Interesse, starke und zweckdienliche Strukturen für diese Zusammenarbeit zu unterhalten“, betont die Präsidentin.

 

Für zusätzliche Auskünfte kontaktieren Sie bitte:

Trygve Mellvang-Berg,
Press & Information Officer
tel. (+32)(0)2 286 18 66
mob. (+32)(0)492 900 187




Other EEA Institutions


imgbanner5
This website is built with Eplica CMS